Credits / Hilfe

Über dieses Projekt

Die Idee für dieses Projekt kam von Daniel Schlichtholz.

Er eröffnete 2004 das Forum MySQLDumper, und schon bald fanden sich Hobby-Programmierer, die neue Skripte schrieben und die von Daniel erweiterten.
Innerhalb kürzester Zeit entstand aus dem kleinen Backupskript ein stattliches Projekt.

Wenn Du Vorschläge zur Verbesserung hast, dann wende Dich an das MySQLDumper-Forum http://www.mysqldumper.de/board.

Wir wünschen Dir viel Vergnügen mit diesem Projekt.

Das MySQLDumper-Team

MySQLDumper Daniel Schlichtholz - Steffen Kamper
Perlscript mit Unterstützung von Detlev Richter

MySQLDumper Hilfe

Download

Dieses Script erhaltet Ihr auf der Homepage von MySQLDumper.
Es empfiehlt sich, die Homepage regelmäßig zu besuchen, um Updates und Hilfestellungen zu erlangen.
Die Adresse lautet: http://www.mysqldumper.de

Systemvoraussetzung

Das Script arbeitet auf jedem Server (Windows, Linux, ...)
mit PHP >= Version 4.3.4 mit GZip-Unterstützung, MySQL (ab Version 3.23), JavaScript (muss aktiviert sein).

Installation

Die Installation geht einfach von statten. Entpackt das Archiv in einen beliebigen Ordner.
Ladet alle Dateien auf Euren Webserver hoch. (z. B. in die unterste Ebene in [Server Webverzeichnis/]MySQLDumper)
... fertig!
Ihr könnt MySQLDumper nun im Webbrowser durch "http://mein-webserver/MySQLDumper" aufrufen,
um die Installation abzuschließen. Folgt einfach den Instruktionen.

Hinweis:
Falls auf Eurem Server der PHP-Safemode eingeschaltet ist, darf das Script keine Verzeichnisse erstellen.
Dies müsst Ihr dann von Hand nachholen, da MySqlDump die Daten geordnet in Verzeichnissen ablegt.
Das Script bricht mit einer entsprechenden Anweisung ab!
Nachdem Ihr die Verzeichnisse (dem Hinweis entsprechend) erstellt habt, läuft es normal und ohne Einschränkungen.

Perlskript Anleitung

Die Meisten haben ein cgi-bin Verzeichnis, in dem Perl ausgeführt werden kann.
Dies ist meist per Browser über http://www.domain.de/cgi-bin/ erreichbar.

Für diesen Fall bitte folgende Schritte durchführen:

1. Rufe im MySQLDumper die Seite Backup auf und klicke auf "Backup Perl".
2. Kopiere den Pfad, der hinter Eintrag in crondump.pl für $absolute_path_of_configdir: steht.
3. Öffne die Datei "crondump.pl" im Editor.
4. Trage den kopierten Pfad dort bei absolute_path_of_configdir ein (keine Leerzeichen).
5. Speichere crondump.pl .
6. Kopiere crondump.pl, sowie perltest.pl und simpletest.pl ins cgi-bin-Verzeichnis (Ascii-Modus im FTP).
7. Gebe den Dateien die Rechte 755.
7b. Wenn die Endung cgi gewünscht ist, ändere bei allen 3 Dateien die Endung von pl -> cgi (umbenennen).
8. Rufe die Konfiguration im MySQLDumper auf.
9. Wähle die Seite Cronscript.
10. Ändere Perl Ausführungspfad in /cgi-bin/ .
10b. Wenn die Scripte .pl haben, ändere die Dateiendung auf .cgi .
11. Speichere die Konfiguration.

Fertig, die Skripte lassen sich nun von der Backupseite aufrufen.

Wer Perl in allen Verzeichnissen ausführen kann, dem reichen folgende Schritte:

1. Rufe im MySQLDumper die Seite Backup auf.
2. Kopiere den Pfad, der hinter Eintrag in crondump.pl für $absolute_path_of_configdir: steht.
3. Öffne die Datei "crondump.pl" im Editor.
4. Trage den kopierten Pfad dort bei absolute_path_of_configdir ein (keine Leerzeichen).
5. Speichere crondump.pl .
6. gebe den Datein die Rechte 755.
6b. Wenn die Endung cgi gewünscht ist, ändere bei allen 3 Dateien die Endung von pl -> cgi (umbenennen).
(ev. 10b+11 von oben)

Windowsuser müssen bei allen Scripten die erste Zeile ändern, dort steht der Pfad von Perl. Beispiel:
statt: #!/usr/bin/perl -w
jetzt: #!C:\perl\bin\perl.exe -w

Bedienung

Unsere Sponsoren

Die Sponsoren finden Sie auch auf der Sponsorenseite